11.04.2019 in Allgemein

Wanderung 1.Mai

 

SPD

Wandern mit der SPD durch unsere Verbandsgemeinde

am 1. Mai 2019

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am 1. Mai wandern Mitglieder und Freunde der SPD-Ortsvereine Unkel – Erpel – Rheinbreitbach und Bruchhausen gemeinsam durch unsere Verbandsgemeinde. Hierzu laden wir Sie sehr herzlich ein.

Bitte begleiten sie uns ein Stück durch unsere schöne Landschaft.

Start und Ziel ist der Grillplatz am Bürgersaal in Erpel. Wir starten um 10:00 Uhr.

Wegstrecke:

Bürgersaal Erpel – durchs Weinanbaugebiet zum Stuxhof – Waldweg links der L 252 nach Bruchhausen – weiter nach Rheinbreitbach – Mühlenweg  über B 42 zum Rhein  (Caravanplatz) – weiter nach Unkel zum Willy Brandt Forum – zum Ziel Grillplatz Erpel.

Etwa gegen 13:00 Uhr erreichen wir unseren Treffpunkt am Willy-Brandt-Forum. Wir rasten dort bis ca. 13:30 Uhr. Hier bietet sich für Wanderer die lieber nur eine kurze Strecke zurücklegen möchten die Möglichkeit sich uns anzuschließen. Natürlich ist es auch möglich ab ca. 14:00 Uhr direkt zum Grillplatz zu kommen.

In lockerer Wanderatmosphäre gibt es zudem die Möglichkeit mit den SPD-Kandidaten für den Ortsgemeinde- und Verbandsgemeinerat ins Gespräch zu kommen. Ihr Kommen zugesagt haben ebenfalls Michael Mahlert, 1. Beigeordneter des Landkreises Neuwied und Stellvertretender SPD-Kreisvorsitzender sowie Martin Diedenhofen, Mitglied im Landesvorstand der SPD Rheinland-Pfalz und Kandidat für den Kreistag, sowie viele KandidatInnen für die Orts- und Verbandsgemeinderäte.

Eine Weinbegleitung beim Wandern und natürlich die Verkostung ausgesuchter Weine am Zielort ist ein besonderes Highlight. Genießen Sie unsere Weine die auch zu den Weinfesten an den SPD-Ständen ausgeschenkt werden.

Im Anschluss laden wir Sie herzlich zu Grillwürstchen und gekühlten Getränken am Bürgersaal ein.

Ein Infostand zur Kommunalwahl 2019 gibt Ihnen einen Überblick unserer kommunalpolitischen Ziele im Interesse und zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger unserer Verbandsgemeinde.

Wir freuen uns auf einen sportlichen, informativen und geselligen Tag mit Ihnen.

Ihre SPD der Verbandsgemeinde Unkel

20.03.2019 in Aktuell von SPD KV Neuwied

Winter: Investitionen in Kita-Ausbau gehen weiter

 

Die von Landrat Hallerbach (CDU) betriebene Panikmache kritisiert unser SPD-Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter Fredi Winter deutlich. Mit der SPD im Land werden keine Kita-Investitionen eingestampft! 

27.02.2019 in Allgemein

Kandidaten für Gemeinderat

 

SPD Erpel stellt Team für den Ortsgemeinderat auf

Der SPD Ortsverein Erpel hat in einer Mitgliederversammlung seine Kandidatinnen und Kandidaten für den Erpeler Ortsgemeinderat nominiert. In großer Einigkeit schickt die SPD zehn engagierte Sozialdemokraten und Bürger ins Rennen. An der Spitze der ausgewogenen und viele Berufsgruppen abbildenden Kandidatenliste steht Marita Zinkel, die bereits seit 2014 Mitglied im Gemeinderat ist und nach der Wahl am 26. Mai 2019 ihre Arbeit fortsetzen möchte. Die 54jährige Industriefachwirtin ist zudem ehrenamtliche Beigeordnete der Verbandsgemeinde Unkel und aktiv bei den Erpeler Möhnen. Ihr folgt auf Listenplatz 2 Martin Diedenhofen, der sich seit 2014 in der Erpeler SPD engagiert. Der 24jährige Lehramtsstudent ist Vorstandsmitglied im SPD-Kreisverband Neuwied und seit 2018 Mitglied im Landesvorstand der SPD Rheinland-Pfalz, beide Ämter sind ehrenamtlich. Der aktive Fußballer beim Heimatverein FV Rot-Weiß Erpel möchte die Zukunft der Ortsgemeinde direkt mitgestalten. Listenplatz 3 belegt Stefanie Winzen, die ebenfalls seit 2014 Mitglied in der Erpeler SPD ist. Der 53jährigen Finanzbuchhalterin liegt ihre Heimat sehr am Herzen, die Entwicklung der Ortsgemeinde Erpel möchte sie deswegen positiv vorantreiben. Auf Listenplatz 4 folgt Holger Diedenhofen. Der 53jährige Fährführer engagiert sich ehrenamtlich als Leiter des Bürgerbus-Teams der Verbandsgemeinde Unkel. Die Mobilität der Mitbürgerinnen und Mitbürger zu sichern ist eines seiner Ziele, die er auch im Ortsgemeinderat Erpel verfolgen möchte. Listenplatz 5 belegt Birgit Klein, die bereits seit 2014 im Gemeinderat mitarbeitet. Die 50jährige Betriebsratsvorsitzende ist vielfältig im Ort engagiert, so etwa im Vorstand des Bürgervereins und bei der Großen Erpeler Karnevalsgesellschaft. Birgit Klein ist zudem Mitglied bei Ärzte ohne Grenzen e.V. und möchte sich weiterhin für Erpel einsetzen.

Der Vorsitzende der Erpeler SPD Jochen Wilsberg belegt auf eigenen Wunsch den Listenplatz 6 und lässt damit neuen Kandidaten den Vortritt: „Wir haben eine ausgewogene Liste aufgestellt und auch in den letzten Jahren gezeigt, dass wir uns aktiv am Erpeler Ortsleben beteiligen und uns stetig für unsere Heimat und die Bürgerinnen und Bürger einsetzen. Genau das möchten wir auch nach den Kommunalwahlen mit einem starken Team tun!“ Auf den Listenplätzen 7-10 folgen Claudia Caspari, Günter Brüßelbach, Ulrike Diedenhofen und Claudio Mastrogiacomo.

Die versammelten Sozialdemokraten und Bürger diskutierten zudem über verschiedene Anliegen in der Ortsgemeinde. Große Einigkeit herrschte darüber, dass eine faire und sachliche Zusammenarbeit in der Kommune unabdingbar für die Zukunftssicherung ist. Verunglimpfungen und Pauschalisierungen in Richtung der ehrenamtlich tätigen Mitglieder des Gemeinderats, wie sie leider in der Debatte um die Einführung der Wiederkehrenden Beiträge vorgekommen waren, erteilten die Anwesenden eine klare Absage. Einzelne Punkte, die sich auch aus der zurückliegenden Fragebogenaktion der SPD Erpel immer wieder als vordringlich für die Bevölkerung darstellten, wurden besonders betont, wie bspw. die Verkehrssicherung an einigen Punkten im Ort sowie die Erhöhung des Bahnsteigs am Erpeler Bahnhof. Die SPD möchte auch weiterhin auf Bürgerbeteiligung und Transparenz setzen. Bei der Einführung der Wiederkehrenden Beiträge im Straßenausbau, die von den Sozialdemokraten als solidarischeres System ausdrücklich begrüßt worden war, hatte die SPD-Fraktion zum Beispiel eine Bürgerbefragung gefordert.  

Pressemitteilung SPD Ortsverein Erpel

20.02.2019 in Aktuell von SPD KV Neuwied

SPD-Liste für den Kreistag steht!

 

In großer Geschlossenheit haben die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Kreis Neuwied ihre Kandidat/innen für die Kreistagswahl am 26. Mai gewählt. Ein starkes Team von 50 engagierten Menschen tritt an! 

31.12.2018 in Aktuell von SPD KV Neuwied

Guten Rutsch!

 

Wir wünschen Ihnen und Euch einen guten Rutsch, Glück und Gesundheit im Neuen Jahr und viel Zeit für und mit Ihren Lieben!

Ihre SPD im Kreis Neuwied 

Der Ortsverein auf Facebook!

Infos direkt auf eure Startseite - Daumen hoch für den Ortsverein!

https://facebook.com/spderpel

 

JUSOS Rheinschiene - Für dich vor Ort!

Informationen

24.04.2019 13:23 Achim Post zu Vorschlag Manfred Weber/Bürokratieabbau in Europa
Webers Vorschläge sind ein durchsichtiger Griff in die populistische Mottenkiste EVP-Spitzenkandidat Weber will sich dafür einsetzen, überflüssige EU-Gesetze abzuschaffen. Durchsichtiger Populismus – sagt Achim Post. Zu den wirklichen Zukunftsaufgaben Europas schweige die Union. „1000 europäische Gesetze wieder abzuschaffen ist kein Zukunftsprogramm für Europa, sondern ein ziemlich durchsichtiger Griff in die populistische Mottenkiste. Man fragt sich, was Webers

21.04.2019 17:28 Heike Baehrens zu 25 Jahre Pflegeversicherung
Am 22. April 1994 wurde die Pflegeversicherung vom Deutschen Bundestag beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion würdigt die Pflegeversicherung zum 25. Jahrestag ihres Bestehens als wichtige sozialpolitische Errungenschaft. Sie fordert aber auch ihre Weiterentwicklung, damit alle Menschen, die Pflege benötigen, gut versorgt werden können. „Die Einführung der Pflegeversicherung war ein wichtiger sozialpolitischer Schritt: Erstmals konnte das Pflegerisiko finanziell

21.04.2019 17:26 Medienschaffende vor systematischer Hetze schützen
In der heute vorgestellten „Rangliste der Pressefreiheit 2019“ erklärt die Organisation Reporter ohne Grenzen, dass Journalistinnen und Journalisten aufgrund systematischer Hetze ihren Beruf häufig in Angst ausüben. Dieses Klima herrsche nicht nur in autoritären Staaten, sondern auch in Ländern wie Deutschland mit demokratischer Regierung und funktionierender Gewaltenteilung. „Die Freiheit der Presse und Berichterstattung ist bedroht

Ein Service von websozis.info

2015 hat die Weltgemeinschaft das Pariser Klimaabkommen beschlossen: Die Erderwärmung muss auf bis 2050 auf 1,5 bis 2 Grad begrenzt werden. Das war nicht nur ein historischer Schritt, sondern Verpflichtung und Versprechen zugleich. Andrea Nahles in ihrem Namensbeitrag zur sozialdemokratischen Klimapolitik.

Nach Grundrente und Arbeitsmarkt stellt SPD-Chefin Andrea Nahles ein umfassendes Konzept für die Pflege der Zukunft vor. Ziel ist, die Pflege so zu organisieren, dass sich jede und jeder darauf verlassen kann, im Alter gut gepflegt zu werden, von qualifiziertem und gut bezahltem Personal - und, dass die Pflege bezahlbar bleibt.

06.04.2019 15:44
Jetzt ist unsere Zeit.
.
Auf ihrem Ostkonvent hat die SPD ein "Zukunftsprogramm Ost" vorgestellt. Es geht um Anerkennung und Aufbruch.

Was passiert, wenn Populisten mitmischen: Chaos. Unsere Botschaft an die Menschen in Großbritannien ist klar: Die Tür für euch bleibt offen. Großbritannien gehört für uns zur Europäischen Union.

Europa steht vor großen Herausforderungen. Die sind zu meistern - wenn Deutschland und Frankreich mit vereinten Kräften neuen Schwung in die deutsch-französische Partnerschaft bringen. Ein Gastbeitrag der SPD-Vorsitzenden Andrea Nahles und der Fraktionsvorsitzenden der französischen Sozialisten, Valérie Rabault, in der FAZ.

Wetter-Online

Links zu anderen SPD Ortsvereinen

SPD Unkel

SPD Rheinbreitbach

SPD Linz