Erpeler JUSOS

Unsere Jugend in Erpel


Name:
Jusos Rheinschiene

 

Martin Diedenhofen

Sprecher

Name:
Martin Diedenhofen
E-Mail:

Ich bin Martin, 21 Jahre alt und ich studiere an der Universität zu Köln. Seit 2014 engagiere ich mich in der örtlichen SPD in Erpel und habe dort zusammen mit vielen Helferinnen und Helfern schon einiges erreichen können. Ein Willkommenfest für die Schutzsuchenden in Erpel und unsere Rheinuferaktion sind zwei Beispiele.
Bei den Jusos bin ich, weil ich meine Zukunft selber gestalten möchte und diese Zukunft soll sozial gerecht sein. Ich will nicht an der Gesellschaft vorbei leben, sondern mich aktiv einbringen und mitgestalten. Meine Überzeugung ist es, dass Demokratie mehr erfordert als das Kreuzchen am Wahltag.
Das ist unsere Zukunft, über die heute bestimmt wird - lasst uns sie gemeinsam angehen!

 

Nina Thyssen

Kassiererin

Name:
Nina Thyssen

Ich bin Nina, 19 Jahre alt und studiere an der Technischen Hochschule in Köln.
Im letzten Jahr habe ich mich für verschiedene Aktionen in der Verbandsgemeinde Unkel engagiert und habe dabei festgestellt, dass helfen sehr einfach ist und Spaß macht!
Bei den Jusos bin ich, weil ich mich weiterhin vor Ort einbringen und meine Ideen umsetzen möchte. Mit Jugendlichen zusammen etwas auf die Beine zu stellen, und ein soziales Miteinander zu fördern - das sind meine Ziel für die nächste Zeit!

Ich möchte nicht nur "neben dran" sein, sondern Dinge mitgestalten und mitbestimmen wie unsere Zukunft aussieht.

 

Felicitas Diedenhofen

Name:
Felicitas Diedenhofen

Ich bin Feli, 18 Jahre alt und gehe in die 12. Klasse des Martinus-Gymnasiums in Linz. Ich habe schon bei Aktionen wie unserem Internationalen Fußballturnier in Linz und dem Willkommensfest in Erpel mitgeholfen und engagiere mich außerdem wöchentlich in einem Sprachkurs für Flüchtende in meinem Ort.
Ich bin seit ein paar Wochen bei den Jusos, weil ich finde, dass sich die Jugend viel mehr mit Politik auseinandersetzen muss. Ich möchte mit unserer Gruppe mehr Jugendliche dazu bewegen, etwas für unsere Demokratie zu tun. Denn: unsere Freiheit ist nicht selbstverständlich – wir müssen sie gegen rechte Intoleranz verteidigen.

 

Verena Loew

Name:
Verena Loew

Mein Name ist Verena, ich bin 17 Jahre alt und mache gerade mein Abitur an der Christophorusschule in Königswinter.
Ich helfe seit einigen Wochen bei der Umsetzung des Sprachkurses bei uns in Erpel mit.
Seit Anfang des Jahres bin ich nun auch bei den Jusos dabei.
Meine Gründe dafür sind eigentlich ziemlich simpel: ich möchte mich aktiv für meine Zukunft einsetzen.

Ich denke, dass es besonders für uns junge Erwachsene wichtig ist, sich zu engagieren.
Deshalb möchte ich meine Stimme nutzen und auch andere motivieren, sich einzusetzen, anstatt zu Hause zu sitzen und mein Mitbestimmungsrecht nicht auszukosten!

 

Informationen

17.04.2024 18:16 Rolf Mützenich zur China-Reise des Bundeskanzlers
China-Reise des Bundeskanzlers: Wichtige Impulse für eine gemeinsame Diplomatie Rolf Mützenich, Fraktionsvorsitzender: Erneut hat ein direktes Gespräch des Bundeskanzlers mit Präsident Xi wichtige Impulse für eine gemeinsame Diplomatie im Krieg in der Ukraine geben können. Nicht umsonst ist die Reise des Bundeskanzlers vom ukrainischen Präsidenten Selenskyj sehr positiv bewertet worden. „Erneut hat ein direktes Gespräch… Rolf Mützenich zur China-Reise des Bundeskanzlers weiterlesen

16.04.2024 15:10 Bernd Westphal im Podcast zur wirtschaftlichen Lage in Deutschland
“Wir werden nicht das Streichkonzert im sozialen Bereich machen. Ganz im Gegenteil” In der aktuellen Folge des Podcasts „Lage der Fraktion“ ist Bernd Westphal zu Gast, der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Fraktion. Er erklärt, warum die wirtschaftliche Lage besser ist, als viele sagen; dass die Kritik der Wirtschaftsverbände an der Bundesregierung unangemessen ist, und, wieso die… Bernd Westphal im Podcast zur wirtschaftlichen Lage in Deutschland weiterlesen

15.04.2024 15:11 Statement der stellvertretenden Vorsitzenden der Ampel-Fraktionen zur Einigung beim Klimaschutzgesetz
Einigung beim Klimaschutzgesetz und Solarpaket Die Regierungsfraktionen haben sich in den parlamentarischen Beratungen beim Klimaschutzgesetz und Solarpaket geeinigt. Matthias Miersch, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion: „Endlich der Durchbruch: Wir integrieren europäische Regelungen in das Klimaschutzgesetz und stellen damit mehr Verbindlichkeit her. Selbstverständlich gelten die CO2-Minderungsziele des gültigen Gesetzes gleichzeitig weiter. Durch die Novelle darf kein Gramm… Statement der stellvertretenden Vorsitzenden der Ampel-Fraktionen zur Einigung beim Klimaschutzgesetz weiterlesen

Ein Service von websozis.info

19.03.2024 09:56
Nord-Süd - Neu denken.
Wenige Tage nach seiner Reise nach Namibia, Südafrika und Ghana hat der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil auf der Veranstaltung "Nord-Süd - Neu denken" eine programmatische Rede zu einer modernen Nord-Süd-Politik gehalten.

Wir machen Wirtschaftspolitik für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, nicht für Lobbyverbände. Das ist soziale Politik für Dich.

Wir kümmern uns darum, dass sich alle Generationen auf eine stabile Rente verlassen können. Denn: Wer viele Jahre hart arbeitet, muss auch im Alter gut davon leben können.

Rechtsradikale Kräfte werden immer stärker. Setze dich gemeinsam mit uns für Demokratie, Toleranz und Respekt ein und komme zu den Demonstrationen und Kundgebungen!

Gemeinsam kämpfen wir für Frauenrechte in Deutschland und Europa. Stärkste Stimme für Europa ist unsere Spitzenkandidatin Katarina Barley.

Wetter-Online

Links zu anderen SPD Ortsvereinen

SPD Unkel

SPD Rheinbreitbach

SPD Linz