Kreis-ASF: Mehr Frauen in die Räte

Veröffentlicht am 23.09.2018 in Kommunales

Die erste Sitzung des Vorstandes der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen im Kreis Neuwied nach der Sommerpause fand jetzt in Oberhonnefeld-Gierend statt.

Auf der Tagesordnung standen wichtige Informationen und Themen die in naher Zukunft zur Entscheidung anstehen.

 

So berichtete Marion Klein von der ASF Bundeskonferenz und den Anträgen die dort eingereicht

und verabschiedet wurden. Der ASF Landesverband Rheinland-Pfalz hat bei dieser Bundeskonferenz

acht eigene Anträge zur Entscheidung vorgelegt.

Die ASF-Vorstandsfrauen unterstützen davon ausdrücklich die Anträge zur Einführung einer

Sozialwohnungsquote die mit gebietsbezogenen Quoten Grundlage einer bundesweiten sozialen Wohnungspolitik sein soll.

Von den Delegierten der ASF Bundeskonferenz angenommen wurde auch der Antrag der Rheinland-Pfälzerinnen Bezahlbares Wohnen im Grundgesetz verankern ! Dieser Antrag fand auch die ausdrückliche Unterstützung der anwesenden Frauen.

Eine Resolution, die auf Antrag der ASF Rheinland-Pfalz von der Bundeskonferenz an die

SPD-Bundestagsfraktion gerichtet ist, trägt die Überschrift Neue Entspannungspolitik für Europa ! Auch dieses Thema fand die einhellige Unterstützung von den Vorstandsfrauen.

 

Für die SPD-Frauen immer ein wichtiges Thema ist die Situation der Kinder in unserem Land.

Die ASF-Bundeskonferenz hatte dazu auch zwei Anträge. Kinderarmut wirksam bekämpfen ! Antragsempfänger ist die SPD-Bundestagsfraktion. Noch weitergehend der Antrag zur Erarbeitung eines ressortübergreifenden bundesweiten Konzepts „Bekämpfung von Kinderarmut“ .

Die Frauen richten diesen Antrag an den SPD-Bundesparteitag, die SPD-Bundestagsfraktion und

den SPD-Parteivorstand und drücken damit aus wie wichtig ihnen dieses Thema ist.

Ute Starrmann regt an, dieses Thema im Bereich des Kreises Neuwied zu bearbeiten und auch vor

Ort Verbesserungen und weitere Unterstützung anzustreben.

 

Was steht in naher Zukunft an ?

Natürlich weiter für die Verbesserung und letztlich die Abschaffung der Missstände kämpfen.

Die Diskussion unter den Vorstandsfrauen machte deutlich was auch zum Thema Gleichstellung

der Frau noch zu tun ist.

Das Jahr 2019 ist da ein wichtiges Jahr, dann finden in Rheinland-Pfalz die Kommunalwahlen statt.

Gemeinderäte, Verbandsgemeinderäte, Stadträte und der Kreistag werden neu besetzt.

Eine große Chance für Frauen sich auch auf politischer Ebene an der Entwicklung der Gesellschaft

zu beteiligen.

Und deshalb ruft die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen im Kreis Neuwied dazu auf:

 

Frauen ! Werdet Kandidatin für die Wahlen in die Räte !

 

 

Wir unterstützen alle Frauen die Interesse haben.

 

Sprecht uns an - stellt uns eure Fragen - macht mit !

 

Homepage SPD KV Neuwied

Downloads

Bürgerdialog

Fragebogen 2022

Infos

VG-SPD

Wahlen

Der Ortsverein auf Facebook!

Infos direkt auf eure Startseite - Daumen hoch für den Ortsverein!

https://facebook.com/spderpel

 

JUSOS Rheinschiene - Für dich vor Ort!

Informationen

23.05.2024 18:00 Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern
Das Bundeskabinett hat am 22.05.2024 den von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der ambulanten Gesundheitsversorgung beschlossen. Damit soll der strukturelle Notstand von Hausarztpraxen insbesondere in ländlichen Regionen abgefedert werden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Die gesundheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten muss dringend gestärkt werden. Schon heute haben Menschen Probleme einen Termin beim… Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern weiterlesen

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

Ein Service von websozis.info

19.03.2024 09:56
Nord-Süd - Neu denken.
Wenige Tage nach seiner Reise nach Namibia, Südafrika und Ghana hat der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil auf der Veranstaltung "Nord-Süd - Neu denken" eine programmatische Rede zu einer modernen Nord-Süd-Politik gehalten.

Wir machen Wirtschaftspolitik für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, nicht für Lobbyverbände. Das ist soziale Politik für Dich.

Wetter-Online

Links zu anderen SPD Ortsvereinen

SPD Unkel

SPD Rheinbreitbach

SPD Linz