Roger Lewentz zu Gast auf SPD-Kreiskonferenz, Fredi Winter mit 91,6 Prozent als Vorsitzender bestätigt

Veröffentlicht am 19.11.2016 in Pressemitteilung

Bürgersaal Erpel

Der alte und neue Vorsitzende Fredi Winter eröffnete die Kreiskonferenz mit verschiedenen Grußworten und hieß die Delegierten und anwesenden Gäste herzlich willkommen, es folge eine Schweigeminute zum Gedenken der im Kreis Neuwied verstorbenen Genossinnen und Genossen.
Auch Martin Diedenhofen, Bundestagskandidat für den Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen ließ es sich nicht nehmen, in seinem Heimatort Erpel die Anwesenden zu begrüßen.

Nach Konstituierung der Sitzung berichtete Roger Lewentz, MdL und Vorsitzender der SPD in Rheinland Pfalz über die erfolgreiche Handschrift in der rheinland-pfälzischen Landespolitik. Aus aktuellem Anlass rief Lewentz aber auch alle Anwesenden dazu auf, den rechtspopulistischen Strömungen die Stirn zu bieten. Alle müssen nun dazu beitragen, die Errungenschaften der ältesten Partei Deutschlands nicht zu gefährden, so Lewentz sinngemäß.
Anschließend berichtete Petra Jonas über die Arbeit im Kreistag, Klaus Mertensacker sprach zu Themen der AG 60plus, Ute Starrmann referierte über die Arbeit der ASF (Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen) und schließlich Juso Vorsitzender Martin Diedenhofen zu der sehr engagierten und neu erstarkten Arbeitsgemeinschaft der Jungsozialisten.
Nach dem Kassenbericht von Klaus Winter, wurde der Vorstand dann auch erwartungsgemäß entlastet.
Es folgte ein Wahlmarathon für die Delegierten der SPD Ortsvereine im Kreis Neuwied. Nicht nur der Kreisvorstand mit seinen Beisitzern musste turnusgemäß neu gewählt werden, auch die Wahlen der Delegierten für Regionalverband und Landesverband standen unter anderem auf der Agenda. Dabei wurde der geschäftsführende Vorstand mit der Wiederwahl in seiner bisherigen Arbeit bestätigt, und Kreisvorsitzender Fredi Winter mit satten 91,6 Prozent der Stimmen wiedergewählt!
Neu in den Vorstand gewählt wurde Sven Lefkowitz, der nun als Pressereferent tätig ist. Somit besteht der Kreisvorstand jetzt aus Fredi Winter als Vorsitzender, seinen Stellvertreter/innen Birgit Haas, Petra Jonas und Michael Mahlert, Lana Horstmann als Geschäftsführerin, Klaus Winter als Schatzmeister und wie schon erwähnt Sven Lefkowitz als neuer Pressereferent.
Zu guter Letzt debattierten die Genossinnen und Genossen ausgiebig über zahlreiche Anträge, die von den verschiedenen Ortsvereinen im Kreis eingereicht wurden.
Ein besonderer Dank gilt den Mitgliedern des SPD Ortsverein Erpel, die mit hohem Einsatz den Bürgersaal in Erpel herrichteten und auch für das leibliche Wohl der Gäste sorgten!
 

 

Homepage SPD KV Neuwied

Der Ortsverein auf Facebook!

Infos direkt auf eure Startseite - Daumen hoch für den Ortsverein!

https://facebook.com/spderpel

 

JUSOS Rheinschiene - Für dich vor Ort!

Informationen

22.01.2021 09:49 Heil nimmt Arbeitgeber in die Pflicht
Mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, setzt Arbeitsminister Hubertus Heil auf mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Arbeitgeber müssen Homeoffice überall dort möglich machen, wo es die Tätigkeiten zulassen. Dadurch sollen Kontakte am Arbeitsort, aber auch auf dem Weg zur Arbeit reduziert werden. weiterlesen auf

22.01.2021 09:05 Achim Post zu Grenzschließungen
Jetzt braucht es europäisches Teamplay Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben. „Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben.

20.01.2021 18:57 SPD fordert Freispruch für Gönül Örs
Beim morgigen Prozess in der Türkei wird erneut über den Fall der Kölnerin Gönül Örs verhandelt. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert die Freilassung der politischen Gefangenen. „Die Kölnerin Gönül Örs muss morgen freigesprochen werden. Fast zwei Jahre steckt sie nun in der Türkei fest. Sie wurde im Mai 2019 festgenommen, als sie ihrer inhaftierten Mutter Hozan Canê

Ein Service von websozis.info

04.11.2020 23:47
Das Wichtigste zu Corona.
Bund und Länder haben neue Beschlüsse gefasst, um die drastisch steigenden Corona-Infektionszahlen in den Griff bekommen. Gemeinsam. Schnell und entschlossen. Wir informieren über die wichtigsten Tipps, Hilfen und Informationen, wie wir Corona bekämpfen und dabei die Gesellschaft zusammenhalten.

Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, setzt Arbeitsminister Hubertus Heil auf mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Arbeitgeber müssen Homeoffice überall dort möglich machen, wo es die Tätigkeiten zulassen. Dadurch sollen Kontakte am Arbeitsort, aber auch auf dem Weg zur Arbeit reduziert werden.

Mit den gestrigen Bund-Länder-Beschlüssen wird auch die Hilfe für Unternehmen und Soloselbständige, die durch den Lockdown weniger Geld verdienen können, noch mal deutlich verbessert: Es wird einfacher, Überbrückungshilfe III zu beantragen, die Förderung wird weiter aufgestockt - es gibt mehr Geld - und mehr Unternehmen können sie in Anspruch nehmen. Mehr gibt es auch für die Neustarthilfe für Selbstständige. Und die besonderen Herausforderungen des Einzelhandels werden berücksichtigt.

Bei ihren Beratungen haben Bund und Länder die bisherigen Lockdown-Regeln verlängert. Und einige Schutzmaßnahmen sind dazu gekommen. Denn zwar sinkt langsam die Zahl der Neuinfizierten, insgesamt ist sie aber immer noch deutlich zu hoch. Hier gibt es alle aktuellen Regeln im Überblick.

Am 16. Januar wäre Johannes Rau 90 Jahre alt geworden. "Versöhnen statt spalten" - das war sein Verständnis von den Aufgaben der Politik. Gäbe es einen aktuelleren Anlass, an diesen Leitspruch zu erinnern als in diesen Zeiten einer weltweiten Pandemie, in Zeiten des Brexit und der Heilssuche in nationalem Egoismus und angesichts immer tiefer werdender sozialer Gräben? Lest hier den Namensbeitrag des SPD-Vorsitzenden Norbert Walter-Borjans.

Wetter-Online

Links zu anderen SPD Ortsvereinen

SPD Unkel

SPD Rheinbreitbach

SPD Linz