Roger Lewentz zu Gast auf SPD-Kreiskonferenz, Fredi Winter mit 91,6 Prozent als Vorsitzender bestätigt

Veröffentlicht am 19.11.2016 in Pressemitteilung

Bürgersaal Erpel

Der alte und neue Vorsitzende Fredi Winter eröffnete die Kreiskonferenz mit verschiedenen Grußworten und hieß die Delegierten und anwesenden Gäste herzlich willkommen, es folge eine Schweigeminute zum Gedenken der im Kreis Neuwied verstorbenen Genossinnen und Genossen.
Auch Martin Diedenhofen, Bundestagskandidat für den Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen ließ es sich nicht nehmen, in seinem Heimatort Erpel die Anwesenden zu begrüßen.

Nach Konstituierung der Sitzung berichtete Roger Lewentz, MdL und Vorsitzender der SPD in Rheinland Pfalz über die erfolgreiche Handschrift in der rheinland-pfälzischen Landespolitik. Aus aktuellem Anlass rief Lewentz aber auch alle Anwesenden dazu auf, den rechtspopulistischen Strömungen die Stirn zu bieten. Alle müssen nun dazu beitragen, die Errungenschaften der ältesten Partei Deutschlands nicht zu gefährden, so Lewentz sinngemäß.
Anschließend berichtete Petra Jonas über die Arbeit im Kreistag, Klaus Mertensacker sprach zu Themen der AG 60plus, Ute Starrmann referierte über die Arbeit der ASF (Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen) und schließlich Juso Vorsitzender Martin Diedenhofen zu der sehr engagierten und neu erstarkten Arbeitsgemeinschaft der Jungsozialisten.
Nach dem Kassenbericht von Klaus Winter, wurde der Vorstand dann auch erwartungsgemäß entlastet.
Es folgte ein Wahlmarathon für die Delegierten der SPD Ortsvereine im Kreis Neuwied. Nicht nur der Kreisvorstand mit seinen Beisitzern musste turnusgemäß neu gewählt werden, auch die Wahlen der Delegierten für Regionalverband und Landesverband standen unter anderem auf der Agenda. Dabei wurde der geschäftsführende Vorstand mit der Wiederwahl in seiner bisherigen Arbeit bestätigt, und Kreisvorsitzender Fredi Winter mit satten 91,6 Prozent der Stimmen wiedergewählt!
Neu in den Vorstand gewählt wurde Sven Lefkowitz, der nun als Pressereferent tätig ist. Somit besteht der Kreisvorstand jetzt aus Fredi Winter als Vorsitzender, seinen Stellvertreter/innen Birgit Haas, Petra Jonas und Michael Mahlert, Lana Horstmann als Geschäftsführerin, Klaus Winter als Schatzmeister und wie schon erwähnt Sven Lefkowitz als neuer Pressereferent.
Zu guter Letzt debattierten die Genossinnen und Genossen ausgiebig über zahlreiche Anträge, die von den verschiedenen Ortsvereinen im Kreis eingereicht wurden.
Ein besonderer Dank gilt den Mitgliedern des SPD Ortsverein Erpel, die mit hohem Einsatz den Bürgersaal in Erpel herrichteten und auch für das leibliche Wohl der Gäste sorgten!
 

 

Homepage SPD KV Neuwied

Der Ortsverein auf Facebook!

Infos direkt auf eure Startseite - Daumen hoch für den Ortsverein!

https://facebook.com/spderpel

 

JUSOS Rheinschiene - Für dich vor Ort!

Informationen

21.06.2021 19:59 DAS SOCIAL-MEDIA-BRIEFING AUS DEM WILLY-BRANDT-HAUS – DAS BESTE AUS DEM INTERNET | KW 25
Jeden Montag verschickt die Leiterin der Digitalen Kanäle, Carline Mohr, ein persönliches Mailing für all die Menschen da draußen, die nicht 24/7 auf Facebook & Co. unterwegs sind und dennoch nichts verpassen wollen. Darin: jeweils die Netz-Highlights der letzten Woche. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/detail/news/das-beste-aus-dem-internet-kw-25/21/06/2021/

21.06.2021 19:55 1von400Tausend werden
#1VON400TAUSEND Warum eigentlich SPD? Warum Sozialdemokratie? Die Antworten auf diese Frage sind bunt. Sie sind laut und trotzig, sie sind stolz und liebevoll. Wir sind rund 400.000 Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten. Und jede*r von uns bringt seine eigene, besondere Geschichte mit. Einige davon erzählen wir in unserem Projekt #1von400Tausend. Zum Beispiel haben wir mit Olga gesprochen.

16.06.2021 12:54 OLAF SCHOLZ BEI „FARBE BEKENNEN“-„JETZT DIE WEICHEN RICHTIG STELLEN“
Vizekanzler Olaf Scholz hat in der ARD klar gemacht, warum wir gemeinsam eine bessere Zukunft für uns alle gestalten können – und warum die Union dringend auf die Oppositionsbank gehört. Der SPD-Kanzlerkandidat wirft der Union vor, sich wichtigen Weichenstellungen für die Zukunft unseres Landes zu verweigern. Das Verhalten der Union „kostet uns Wohlstand und Arbeitsplätze“,

Ein Service von websozis.info

Klartext vom SPD-Kanzlerkandidaten: Olaf Scholz attestiert der CDU, völlig unvorbereitet zu sein auf die enormen industriepolitischen Aufgaben der kommenden Jahre - und unterstreicht seinen Anspruch auf entschlossene Führung. "Größer denken", "mutiger werden" und: "nicht länger warten".

Das Wahlprogramm der Union zeigt, dass mit Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Ära endet. Die SPD-Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans kritisieren das "Programm der sozialen Kälte".

Beim Zukunftscamp am Sonntag hat Olaf Scholz seinen Plan für Deutschlands und Europas Zukunft vorgestellt und mit vielen jungen Bundestagskandidierenden diskutiert.

21.06.2021 13:12
#1von400Tausend: Olga Sippl.
Wir sind rund 400.000 Sozialdemokrat*innen. Und jede:r von uns bringt seine eigene, besondere Geschichte mit. Einige davon erzählen wir in unserem neuen Projekt #1von400Tausend. Los geht's mit Olga Sippl. Sie ist 100 Jahre alt und wurde als Kind von den Nazis verfolgt.

Die Netz-Highlights rund um die SPD, die keiner verpasst haben sollte. Diese Woche unter anderem mit vielen gut gelaunten jungen Menschen bei unserem Zukunftscamp und einem angriffslustigen Kanzlerkandidaten!

Wetter-Online

Links zu anderen SPD Ortsvereinen

SPD Unkel

SPD Rheinbreitbach

SPD Linz